Gefahrstoffsanierung, Gefahrstoffbeseitigung

„Je komplizierter die Aufgabe und je größer die Herausforderung, umso mehr ist es eine Aufgabe für die sat. Sanierungstechnik.”

Gefahrstoffsanierung, Asbest PCP Lindan in Gebäuden, Rückbau von Industrieanlagen

Lautet die Diagnose Asbest-, PCB-, oder gar Lindan- kontaminiert, ist es gut zu wissen, an wen man sich wenden kann: Wir erarbeiten für Sie ein maßgeschneidertes Sanierungskonzept – ganz gleich, ob es sich um die Sanierung von Schadstoffen in Wohnräumen oder um den Rückbau von Industrieanlagen oder das Abfräsen von Oberflächen handelt. Wir lösen Ihre
Probleme individuell, schnell und zuverlässig, stets angepasst an Ihre Zielvorgaben.


Dabei stehen höchste Sicherheitsanforderungen im Mittelpunkt unseres Handelns. Hierbei richten wir uns strikt nach den gesetzlichen Vorgaben, die selbstverständlich auch für den Umgang mit Substanzen wie etwa Dioxinen, Schwermetallen, Schimmelpilzen, PCP oder anderen gefährlichen Stoffen gelten.


„Wir bieten die Lösung, rund um alle Sanierungsfragen, Gefahrstoffsanierung und Gefahrstoffbeseitigung!“


Zu den schädlichen Stoffen zählen zum Beispiel:

 
  • Asbest
  • PCB
  • PAK
  • PCP/Lindan
  • Dioxine/Furane
  • Schwermetalle Hg, Pb, Cd
  • Kieselrot
  • Altlastensanierung/Immobilisierung
  • Abfräsen von Oberflächen
  • Schimmelpilzsanierung
  • Konditionieren von Abfällen
     

Gefahrstoffbeseitigung

 
  • Umsetzung der TRGS 519; 521; BGR 128; VdS 2357
  • Beseitigung von gefährlichen Abfällen gemäß KrWG und nach ADR-Vorschriften
  • Sofortmaßnahmen einleiten
  • Schadstoffbereich eingrenzen/Gefährdung Dritter eingrenzen
  • externe Schadstoffanalyse
  • Definieren der Schadstoffbelastung
  • Wiederherstellung des Objektes
  • Erfolgsmessung
     
sat. Sanierungstechnik
Interesse, bewerben Sie sich.